Yoga mit Anjuly

Bei Anjuly geht es nicht darum, Muskel zu bilden oder Kalorien zu verbrennen, sondern viel wichtiger ist das ganzheitliche Wohlbefinden der Teilnehmenden. Natürlich können wir eine verbesserte Körperhaltung, erhöhte Flexibilität und allgemeines Wohlbefinden nachhaltig erzielen, wenn wir regelmäßig Yoga praktizieren, hier arbeiten wir darüber hinaus aber an der wichtigsten Beziehung unseres Lebens - der Beziehung zu uns selbst.

Zu lernen, wie man einen liebevolleren, stressfreien Umgang mit seinen Gedanken pflegt und einen besseren Zugang zu seinen Gefühlen erreicht, kann entscheidend sein, um eine Pause vom Alltag zu machen und sich zu entspannen. Indem man versteht, wie Yoga das Hormon- und das Nervensystem beeinflusst, kann man ein Gleichgewicht zwischen dem sympathischen und para-sympathischen Körpersystem erreichen und dadurch Gesundheit, Glück und Vitalität steigern. Die Erfahrung hier auf der Matte soll den SchülerInnen Wege und Möglichkeiten bieten, eine yogische Lebensweise in ihren Alltag zu integrieren.

Der Workshop wird den Bedürfnissen der Teilnehmenden entsprechend gestaltet. Die aktuell wichtigen Themen, Wünsche und Erwartungen sind hier ausschlaggebend. Der Workshop ist klassisch aufgebaut: Wir beginnen mit einer kurzen Meditation und/oder einem Pranayama, fahren mit spezifischen Asanas fort, die für die anwesenden SchülerInnen geeignet sind und enden mit der abschließenden Entspannung, mit Techniken wie Yoga Nidra und Klangschalen, die die Entspannung unterstützen und Blockaden lösen.

Hier wird niemand zu etwas gezwungen, es darf aber alles ausprobiert werden. Angst und Unsicherheit werden mit Verständnis und Ermutigung behandelt. Die Einzigartigkeit jedes Menschen wird gefeiert, während jeder dazu gebracht wird, die alte Version von sich selbst zu übertreffen. Es geht darum, präsent zu bleiben und sich auf die Praxis zu konzentrieren und sich dadurch von den Sorgen und Problemen des täglichen Lebens zu distanzieren.

- deinen Körper anatomisch besser kennenlernen
- die Zusammenhänge zwischen deiner Gesundheit, Gedanken, und Verhaltensmuster besser verstehen
- handfeste Prozesse lernen und diese dann zu deinen Gunsten zu nutzen
- Yoga weit über den Körper hinweg für mehr Erfolg, bessere Beziehungen, Finanzen und Freude einsetzen
- endlich die Gebrauchsanweisung für Dein Leben bekommen
... und mit dem Schöpfer in Dir in Kontakt kommen

Yoga Stunde
Yoga Stunde

Kursleiterin: Anjuly Rudolph

Anjuly Rudolph ist zertifizierte Yogalehrerin, Yoga ist seit Kindertagen Bestandteil ihres Lebens. Aufgewachsen in einer indischen Großfamilie von Yogis – neben ihrer Mutter Tripta Bhanot sind sechs ihrer Geschwister bekannte Yogalehrer – sie hat Yoga sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen.

Neben ihren indischen Wurzeln haben ihr als Yogalehrerin aber auch ihre Reisen und längeren Aufenthalte in Uganda, Burundi, Syrien und Tunesien geprägt, die ihr ein tiefes Verständnis für menschliches Verhalten vermittelten. Sie lernte, dass trotz sprachlicher, geografischer und kultureller Grenzen die meisten Menschen mit den gleichen körperlichen und emotionalen Herausforderungen konfrontiert sind. Ein ganzheitlicher Ansatz ist daher für sie die Lösung für alle Leiden in der Welt.

Anjuly ist überzeugt, dass schwierige Situationen im Leben hilfreich und notwendig sind und ihre Bedeutung sich uns im Nachhinein offenbart. Sie persönlich entdeckte Yoga als Werkzeug in den finsteren Zeiten ihres Lebens, und lernte dadurch, alle ihre Emotionen zu kanalisieren. Wo die meisten Sportarten dazu beitragen, mit Ärger und Frust fertig zu werden, bleibt eine ganze Reihe anderer Gefühle unentdeckt. Hier kann Yoga helfen, mit sich selbst und diesen tief verborgenen Gefühlen wieder in Kontakt zu kommen.

Anjuly „Yoga gibt meinem Leben eine klare Richtung und verbindet mich mit dem Zweck meines Seins: Mein Wissen darüber an meine SchülerInnen weiterzugeben und damit das zu vermitteln, was mir am meisten am Herzen liegt.“ Die positive Resonanz auf sie als Person und auf ihr Angebot empfindet Anjuly als ein Geschenk, das sie mit Dankbarkeit erfüllt und in ihrem Ansatz der Yoga Lifebalance bestärkt.

Termine und Preise:

14. Apr - 21. Apr 2024

Yoga (Anjuly Rudolph)

7 Übernachtungen
1.290 EUR pro Person im Doppelzimmer mit vegetarischer/veganer Bio-Halbpension

Einzelzimmerzuschlag:
- 315 EUR mit eigenem Bad
- 210 EUR mit gemeinsamem Bad

17. Nov - 22. Nov 2024

Yoga & Meditation Intensiv-Workshop (Anjuly Rudolph)

5 Übernachtungen
990 EUR pro Person im Doppelzimmer mit vegetarischer/veganer Bio-Halbpension

Einzelzimmerzuschlag:
- 225 EUR mit eigenem Bad
- 150 EUR mit gemeinsamem Bad

Ablauf & Umfang des November-Seminars: Am 17. November (Anreisetag) gibt es abends die erste Meditationseinheit. Von Montag bis Freitag sind es in zwei Einheiten ca. insgesamt 5 Stunden Yoga & Meditation pro Tag und das Seminar schließt am Abreisetag mit einer Yogaeinheit von anderthalb Stunden.

Anmeldeformular ausdrucken

Anmeldeformular PDF
64,2 KiB
Herunterladen

Umfang & Leistung im April 2024:

Yogakurs (24 Stunden) - außer am An- und Abreisetag jeweils morgens vor dem Frühstück und am späten Nachmittag zwei Stunden Yoga, Betreuung durch die Kursleiterin, vegetarische/vegane Bio-Halbpension mit Frühstück & Abendessen.

TeilnehmerInnenzahl:

mindestens 5, höchstens 20 - Yogamatten, Decken und Kissen sind vorhanden.

Doppel- als Einzelzimmer:

Alle Zimmer im Haus am Watt sind Doppelzimmer, die Sie auch als Einzelzimmer belegen können, dafür erheben wir die angegebenen Aufschläge. In der Variante "eigenes Bad" beziehen Sie ein Doppel- als Einzelzimmer mit eigenem Bad. In der Variante "geteiltes Bad" beziehen Sie ein "halbes" Zwei-Zimmer-Appartement (eigenes, separates Doppel- als Einzelzimmer) und teilen sich das Bad mit einer weiteren Person (gleichen Geschlechts), die das andere Zimmer im Appartement bewohnt.